}

Chetrin aus Berlin – Vom Bild-Girl zum Curvy Supermodel

4094 Views 0 Comment
Nackt möchte sich Chetrin nicht mehr zeigen, aber im Bikini macht sie auch eine gute Figur. Bild: RTL2



Wandlungsfähigkeit gehört auf alle Fälle zu den wichtigsten Eigenschaften eines Models. Diese besitzt die 24-jährige Kellnerin aus Berlin offenbar. Vor ihrer Teilnahme an der Finalrunde der ersten Staffel von Curvy Supermodel hat die brünette Berlinerin schon einmal in der BILD die Republik von ihren Kurven überzeugt. Ob sie heute noch Nacktbilder machen würde ist für sie offenbar schon geklärt, denn in der BILD meinte sie, dass dies nicht mehr für sie infrage kommen würde. Mal sehen was sie sagt ,wenn Playboy oder Penthouse anklopfen. Ein curvy Model als Playmate des Monats wäre zumindest auch ein klares Statement für mehr Natürlichkeit. Was ihr Verlobter dazu sagen würde, wir wissen es noch nicht.

Im Interview hat uns Chetrin nach dem Umstyling und dem Einzug in die Modelvilla einige Fragen zu sich und ihren Plänen beantwortet.

Was machst du in deiner Freizeit? Ich verbringe viel Zeit mit meinem Verlobten, gehe gerne shoppen und interessiere mich für Beauty.

Was ist dein Lebensmotto? Positiv denken.

Warum möchtest du Model werden? Ich möchte gerne zeigen was ich kann. Ich bin bereits in Shows für verschiedene Labels wie z.B. Sheego oder Ulla Popken gelaufen und es macht mir einfach richtig viel Spaß. Wenn ich über den Kudamm laufe, werde ich auch oft angesprochen, ob ich nicht als Model arbeiten möchte.

Wie Chetrin als Bild-Girl aussieht weiß ihr Verlobter bereits einige Zeit. Als Braut kennt er sie auch erst eine Woche lang. Bild: RTL2

Wie Chetrin als Bild-Girl aussieht weiß ihr Verlobter bereits einige Zeit. Als Braut kennt er sie auch erst eine Woche lang. Bild: RTL2


Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben?
Mein Verlobter. Er hat mir schon drei Wochen nachdem wir zusammen gekommen sind, einen Heiratsantrag gemacht, weil er einfach wusste, dass ich die Richtige für ihn bin.

Wer ist dein Vorbild? Was den Modelbereich angeht, habe ich nicht nur Curvy Models als Vorbilder. Ich finde zum Beispiel Gisèle Bündchen ganz toll und sie ist so hübsch. Aber ich bewundere auch Kate Upton, Ashley Graham oder Angelina Kirsch.




Was ist das liebste Teil in deinem Kleiderschrank? Da kann ich keine Auswahl treffen – es sind zu viele Klamotten.

Dein Lieblingsgericht? Spaghetti Bolognese mit viel Parmesan.

Was sagen deine Freunde/Eltern dazu, dass du Model werden willst? Alle haben gesagt: Du musst das machen, du hast so eine tolle Ausstrahlung. Das Format ist genau richtig für dich.

Was musst du immer in deiner Handtasche haben? Mein Handy und Schminke. (Da haben Chetrin und Aurelie etwas gemeinsam. Mehr zu Aurelie im Modelinterview)

Welcher Song läuft bei dir auf Dauerschleife? Ich mag gerne italienische und spanische Lieder, alles was Richtung Latin geht.

Bisher gab es nur Modelshows mit dünnen Mädchen oder Frauen, was sagst du dazu, dass es jetzt “Curvy Supermodel“ gibt? Ich finde das total super. Früher war ich selbst auch dünner, aber ich fühle mich jetzt so wohl und ich merke auch, dass ich gut ankomme. Aber ich finde es auch toll, dass es Modelshows für dünne Mädchen gibt – jeder muss selber wissen, was für ihn richtig ist und beides hat seine Berechtigung.

Bist du eher Räubertochter oder Prinzessin? Und warum?
Auf jeden Fall Prinzessin.




Was ist dein ideales erstes Date: schickes Restaurant oder Picknick im Mondschein? Ach, das ist gar nicht so wichtig. Es muss halt irgendwie passen.

Wenn du dich mit einer berühmten Person unterhalten könntest, die bereits verstorben ist und mit einer berühmten Person unterhalten könntest, die noch lebt, wer wäre das und was würdest du für Fragen stellen?
Sophia Loren. Es gibt so ein schönes Foto von ihr, da sieht sie so toll aus. Mit ihr würde ich gerne mal sprechen.

Weitere Infos über Chetrin findet ihr im Kurzsteckbrief.

Folge uns auf facebook und unserem Schwesterblog von GNTM.