}

Michi – vom scheuen Reh zum Catwalkteufelchen

1204 Views 1 Comment



Castingshows können Menschen verändern, der Beweis dafür ist der rasante Wandel der Kandidatin Michi, oder Michaela, aus Melsungen. Noch in der ersten Folge ist sie ein verhülltes scheues Reh, dann entwickelt sie sich zu einer bezaubernden Braut um uns dann als Teufelchen auf dem Catwalk zu überraschen. Wir sind gespannt wie es weitergeht und haben mit ihr über die Curvy Supermodels gesprochen, was sie gerne in ihre Freizeit macht und ob sie ein Lieblingsrezept hat.

Michi, das kochende Catwalkteufelchen im Interview

Was machst du in deiner Freizeit? Ich koche sehr gerne, unternehme gerne nach der Arbeit etwas mit meinem Freund und gehe sehr gerne schwimmen.

Michi - Kandidatin bei Curvy Supermodel | Foto privat

Michi – Kandidatin bei Curvy Supermodel | Foto privat

Hast Du ein Lieblingsrezept? Damit Deine Fans so kochen können wie Du. Ja, ich habe ein schnelles und einfaches Gericht für euch, es kommt aus Polen und heißt Leczo. Für vier Personen kaufe ich immer 6-8 polnische Würste (am besten unterschiedliche-śląska kiełbasa u.a.), 1 Dose Kidneybohnen, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe. Dazu braucht ihr dann noch Salz, Pfeffer, Majoran, Zucker & Tomatenmark. Butter und/oder Griebenschmalz für den Geschmack.

Wurst in Würfel schneiden und mit Butter in einem Topf schmoren (geschlossen) + Zwiebel und Knoblauch – auch jeweils fein geschnitten . Nach ca. 5 Minuten zwei Teelöffel Griebenschmalz dazu geben (muss aber nicht). Kochendes Wasser, je nach Bedarf wie flüssig man es haben möchte ca. 0,5L dazugeben und kochen lassen. Danach abschmecken mit Salz und Pfeffer, bisschen Zucker und Majoran nach Belieben. Tomatenmark dazugeben- etwa halbe Tube und dann die abgetropften Kidneybohnen dazu. Noch einmal kurz köcheln lassen. Fertig. Guten Appetit. Dazu ein Baguette 🙂

Was ist dein Lebensmotto? Genieße jeden Tag, den du zu leben hast.

Warum möchtest du Model werden? Ich möchte zeigen, dass auch wir kurvigeren Frauen schön sind und Models werden können.

Wer ist der wichtigste Mensch in deinem Leben?
Ganz klar, mein Freund. Wir sind jetzt schon zwei Jahre zusammen und er ist der wichtigste Mensch für mich.




Wer ist dein Vorbild? Ich habe kein wirkliches Vorbild.

Was ist das liebste Teil in deinem Kleiderschrank? Meine Handtasche von Louis Vuitton, dafür habe ich sehr lange gespart.

Dein Lieblingsgericht? Pasta jeglicher Art kommt bei mir immer super an.

Was sagen deine Freunde/Eltern dazu, dass du Model werden willst? Die haben gemischte Gefühle – Angst, weil es eine unbekannte und neue Situation ist aber gleichzeitig unterstützen sie mich und stehen hinter mir.

Was musst du immer in deiner Handtasche haben? Handy, Handcreme, Desinfektionsspray, Portemonnaie, Schlüssel, Labello, Taschentücher … also schon ziemlich viel.

Welcher Song läuft bei dir auf Dauerschleife? Spanische Musik geht immer, alles mit Rhythmus höre ich sehr gerne. (Hör´ hier in Michis Musikgeschmack rein)

Bisher gab es nur Modelshows mit dünnen Mädchen oder Frauen, was sagst du dazu, dass es jetzt “Curvy Supermodel“ gibt? Finde ich total klasse!

Bist du eher Räubertochter oder Prinzessin? Und warum? Ich bin eine Mischung von beidem, meine Mama meinte immer ich sei schlimmer als fünf Jungs, also es kommt bei mir wirklich immer auf die Situation an.

Michaela

Michaela – hier sieht sie weniger wie eine Räubertochter aus

Was ist dein ideales erstes Date: schickes Restaurant oder Picknick im Mondschein? Ganz klar, das Picknick im Mondschein.

Wenn du dich mit einer berühmten Person unterhalten könntest, die bereits verstorben ist und mit einer berühmten Person unterhalten könntest, die noch lebt, wer wäre das und was würdest du für Fragen stellen? Ich würde mich gerne mal mit Guido Maria Kretschmer und Paul Walker („The Fast and the Furious“) unterhalten – den mag mein Freund auch sehr gerne.

Folge uns auf facebook und unserem Schwesterblog von GNTM.

Copyright der Bilder: RTLII/Magdalena Possert für Dessouswalk
Curvy Supermodel, mittwochs 20:15, bei RTL II

1 Comments